Implantologische Praxis Bonn, Guido Rogler
IMPLANTOLOGISCHE PRAXIS BONN Guido Rogler (MOM) Master of Oral Medicine
in Implantology - Zahnarzt

Biogenerische Vollkeramikrestauration mit CEREC-CAD/CAM-Technologie

Vollkeramischer Zahnersatz erfreut sich wegen der ausgezeichneten Ästhetik, Haltbarkeit und Verträglichkeit großer Beliebtheit. Hochwertige Vollkeramik wird für Inlays, Veneers und Onlays sowie Kronen und Teilkronen verwendet. Mit der CAD/CAM-Technologie CEREC können inzwischen auch Brücken mit bis zu drei Gliedern in Vollkeramik konstruiert werden. Auch bei komplexerem Zahnersatz, der im Labor gefertigt werden muss, erleichtert die 3D-Bluecam-Vermessung die Behandlung für den Patienten: Zahnabdrücke werden überflüssig.

Alle Behandlungsschritte in nur einer Sitzung

CEREC ist ein digital gesteuertes Verfahren zur Herstellung des Zahnersatzes direkt in unserer Zahnarztpraxis: Zunächst werden die zu restaurierenden Zähne mit einer kleinen 3D-Bluecam mit hochpräzisem Blaulicht vermessen – das unangenehme Abdruckprozedere entfällt. Diese Präzisionsdaten werden an eine Schleifeinheit in der Praxis gesendet, die in wenigen Minuten aus CEREC-Blocs naturgetreuen Zahnersatz in passender Farbe fertigt. Der Patient erhält dann noch in derselben Sitzung seinen endgültigen Zahnersatz in hochwertiger Vollkeramik. Wir verwenden die neuste Generation dieser Technologie: Mit der Softwareversion 3.80 können nicht mehr nur wie bisher Inlays und Onlays, sondern auch Kronen, Brücken und Veneers mit biogenerischer Kauflächengestaltung versorgt werden.

Übersicht der CEREC-Vorteile

  • Vermessung, Herstellung und Einpassung des Zahn-
    ersatzes in nur einer Behandlungssitzung

  • Kein Abdruck nötig, kein unangenehmer Geschmack

  • Kein Provisorium nötig

  • Ohne Metall, dadurch problemlos mit anderen metallischen Versorgungen im Mund kombinierbar

  • Höchst ästhetisch durch den naturgetreuen 3-Phasen-Aufbau der biokompatiblen Keramikblöcke in allen Farben des Zahnschmelzspektrums

  • CEREC ist in den USA seit Jahrzehnten bewährt:
    20.000 Anwender haben mit dem Verfahren über
    20 Mio. Restaurationen durchgeführt.

  • In über 250 Studien wurde die Langlebigkeit
    erforscht und bestätigt. So weisen CEREC-Inlays und
    -Onlays nach 10 Jahren eine Überlebensrate von 90 bis 95 % auf. Eine Vergleichsstudie kommt laut Hersteller SIRONA zu dem Schluss: „CEREC-Inlays sind in ihrem Langzeitverhalten Goldrestaurationen ebenbürtig, während die untersuchten Laborkeramiken schlechter abschneiden.“



nach oben




3D-Bluecam
Vermessung der Zähne mit der 3D-Bluecam

CEREC
Schleifeinheit in der Praxis

CEREC
Aus dem CEREC-Bloc wird der Zahnersatz geschliffen. (Fotomontage)

ollkeramischer Zahnersatz
Vollkeramischer Zahnersatz mit biogenerisch errechneten Kauflächen

Vollkeramik
Die Vollkeramik fügt sich naturgetreu in das Gesamtbild ein.